Projektübersicht

Mit Start des Videos werden hierzu notwendige Daten an YouTube und Google gesendet. Details stehen in unserer Datenschutzerklärung.

Die Kleinkunstbühne „Altes Wasserwerk“ der Freilichtbühne am schiefen Turm in Kaisersesch soll weiter zu einer Aufführungsstätte mit Wohnzimmeratmosphäre ausgebaut werden. Zukunftig soll ein größeres kulturelles Angebot für die Kulturschaffenden unserer Heimat möglich werden. Leider ist das Dach undicht geworden. Es bedarf einer dringenden Sanierung!

Kategorie: Kunst und Kultur
Stichworte: Freilichtbühne, Theater, Bühnendach, Sanierung
Finanzierungs­zeitraum: 05.03.2021 08:57 Uhr - 03.06.2021 23:59 Uhr
Realisierungs­zeitraum: 2021

Worum geht es in diesem Projekt?

Das „Alte Wasserwerk“ braucht ein neues Dach!
Seit einigen Jahren unterhalten wir in Kaisersesch als Theaterverein „Freilichtbühne am schiefen Turm“ eine zweite Spielstätte, unsere Kleinkunstbühne „Altes Wasserwerk“. Zahlreiche kulturbegeisterte Besucher*innen genossen bereits die gemütliche Wohnzimmeratmosphäre bei den Kinder- und Jugendaufführungen unseres Theaternachwuchses und erlebten die Premiere unseres Kammerensembles mit „Der Gott des Gemetzels“. Für 2020 waren bereits Kleinkunst-Gastspiele von Kulturschaffenden unserer Heimat im „Alten Wasserwerk“ geplant. Zukünftig soll ein größeres kulturelles Angebot möglich werden, was zur Attraktivitätssteigerung der Stadt Kaisersesch beitragen wird. Leider mussten wir zu der coronabedingten Kunstzwangspause im Winter feststellen: Das Dach ist undicht und muss dringend saniert werden.
Der Erhalt unserer noch jungen Kleinkunstbühne ist gefährdet, wir bekommen im übertragenen und wörtlichen Sinne allmählich kalte und nasse Füße!

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Das Ziel ist der Erhalt unserer Kleinkunstbühne „Altes Wasserwerk“ als Probe- und Aufführungsstätte für unsere verschiedenen Alters- und Spielgruppen. Denn neben den Aufführungen nutzen wir unser kleines Indoor-Theater als Proberaum, insbesondere für unsere beiden Nachwuchsgruppen, das Kinderensemble „Wassergeister“ und unser Jugendensemble. Mit beiden Gruppen haben wir neue Stücke entwickelt, die Kids und Teens brennen darauf in einem trockenen „Alten Wasserwerk“ die Proben zu ihren Stücken „Aschenputtel“ und „Carpe Diem“ wieder aufnehmen zu können.
Wir alle brauchen (Probe-) Räume zur künstlerischen Entfaltung!

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Als Theaterverein „Freilichtbühne am schiefen Turm“ bieten wir seit über zehn Jahren vielfältige Theaterunterhaltung. Mit unserem Sommernachtstheater auf der Freilichtbühne im historischen Kern von Kaisersesch und unseren Ensembles haben wir uns eine große Theater-Fangemeinde erspielt. Alle Vereinsmitglieder, von der Regie über die Maske bis zum Beleuchter – engagieren sich ehrenamtlich und bieten somit Kunst und Kultur für unsere Region und eine Heimstatt für Alle, die sich auf, hinter oder neben unseren Bühnen ausprobieren und engagieren wollen. Gerade in diesen Zeiten brauchen wir optimistisch stimmende Hoffnungsschimmer und Perspektiven.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Bei erfolgreicher Finanzierung wird das Dach über dem Aufführungsraum saniert, unsere Kleinkunstbühne kann fortbestehen. Sollten für die Dachsanierung höhere Kosten
anfallen als im Fundingziel genannt, wird die Überfinanzierung
für das Dach gebraucht.

Wer steht hinter dem Projekt?

Hinter dem Projekt steht die „Freilichtbühne am schiefen Turm“ mit ihrem Vorstand und den zahlreichen theaterbegeisterten Mitgliedern sowie unsere Unterstützer und Förderer des neu gegründeten Freundeskreises.